Afrika - West

Afrika - West - LocationWesternAfrica
… benennt, wie der Name sagt, den westlichen Teil des Afrikanischen Kontinents, nordwärts bis etwa zur Zentral-Sahara, begrenzt im Süden und Westen durch den Atlantischen Ozean. Geographisch gehören zum "Westteil Afrikas" auch die Länder des Maghreb, die nördlich der Sahara (und damit in "Nordafrika") liegen.

In Westafrika befinden sich nach Zordnung durch die Vereinten Nationen

Benin (Hauptstadt Porto Novo/Regierungssitz Cotonou)
Burkina Faso (Hauptstadt Ouagadougou)
Elfenbeinküste Hauptstadt Yamoussoukro/ Regierung Abidjan)
Gambia (Hauptstadt Banjul)
Ghana (Hauptstadt Accra)
Guinea (Hauptstadt Conakry)
Guinea-Bissau (Hauptstadt Bissau)
Kap Verde (Hauptstadt Praia)
Liberia (Hauptstadt Monrovia)
Mali (Hauptstadt Bamako)
[ Mauretanien ] (Hauptstadt Nouakchott)
s. Maghreb
Niger (Hauptstadt Niamey)
Nigeria (Hauptstadt Abuja)
Senegal (Hauptstadt Dakar)
Sierra Leone (Hauptstadt Freetown)
Togo (Hauptstadt Lomé)

Hinzu kommt das im Südatlantik gelegene britische Überseegebiet St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha.

Die Abgrenzung „Westafrika“ von Nordafrika, Subsahara-Afrika und Zentralafrika ist nicht eindeutig. Gelegentlich werden auch die östlichen Staaten Kamerun und Tschad zu Westafrika, die nördlichen (Mauretanien, Mali und der Niger) zu Nordafrika gerechnet.

Geografie

Westafrika zwischen Sahara, dem Atlantik und den Kamerun-Bergen umfasst den westlichen Teil der Großlandschaften Sahel und Sudan sowie die Regenwälder Ober-Guineas.
Das Klima ist wegen des Passat-Windes tropisch und wechsel-feucht mit unterschiedlich ausgeprägten Trocken- und Regenzeiten. Der Sahel ist spärlich bewachsen, im Sudan liegen weite Savannen und an der Küste gibt es Regenwald.

Von der Sahara in Richtung Mauretanien leben hellhäutige Berber (Tuareg) und Araber, südlich davon vor allem schwarzafrikanische Völker.
Viele Westafrikaner sind Anhänger indigener Religionen; der Islam hat im Mittelalter an Einfluss gewonnen. Minderheiten von Christen leben als Folge europäischer Missionierung vor allem an der südlichen Küste. Es besteht eine Diaspora von Libanesen und Syrern, vor allem in den großen Städten.